Sport : Viele neue Spieler beim Confed Cup

Kerem Demirbay fährt mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft zum Confed Cup.
Kerem Demirbay fährt mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft zum Confed Cup.

shz.de von
18. Mai 2017, 01:01 Uhr

In rund vier Wochen geht es wieder los mit spannenden Fußball-Spielen der deutschen Nationalmannschaft. Der Confed Cup (gesprochen: Konnfedd Kap) startet. So wird ein besonderes Turnier von acht Nationalmannschaften genannt. Außer Deutschland sind die Länder Mexiko, Australien, Kamerun, Neuseeland, Chile, Portugal und Russland dabei.

Am Mittwoch verriet der Bundestrainer Joachim Löw, welche Spieler für das deutsche Team bei dem Turnier dabei sein werden. Darunter sind sechs Spieler, die zuvor noch nie in der Nationalmannschaft spielten. Zum Beispiel Sandro Wagner und Kerem Demirbay von 1899 Hoffenheim. Das überraschte viele Leute. Doch Joachim Löw sagte am Mittwoch: „Der Confed Cup ist eine Zwischenstation, wo wir unsere Erfahrungen machen.“ Das Turnier gilt als eine Art Vorbereitung für die Weltmeisterschaft im Jahr 2018. Der Confed Cup findet im gleichen Land statt wie die WM: in Russland. Die Spiele starten am 17. Juni. Finale ist am 2. Juli.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen