Kunst : Vertrocknete Äpfel im Museum

„Äpfel“ hat der Künstler Pawel Freisler sein Kunstwerk genannt. Das passt!
„Äpfel“ hat der Künstler Pawel Freisler sein Kunstwerk genannt. Das passt!

shz.de von
10. Juli 2015, 01:24 Uhr

Wer soll denn diese total vertrockneten Früchte noch essen? Niemand, das ist Kunst! Die Äpfel sind Teil einer Ausstellung. Diese ist ab Sonntag in der Stadt Mönchengladbach im Bundesland Nordrhein-Westfalen zu sehen. Dort dreht sich alles um den Apfel. Es gibt Apfel-Bilder, Apfel-Videos und Äpfel aus dem 3D-Drucker. Da bekommt man doch Hunger auf einen saftigen Apfel – die vertrockneten Früchte auf dem Tisch, schmecken aber wohl nicht mehr.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen