zur Navigation springen

Sport : Verrückte Profis im Eiskanal

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 10.Jan.2016 | 18:58 Uhr

Das sollte man jetzt wirklich nicht nachmachen: Auf Schlittschuhen einen Eiskanal hinunterrasen. Dazu über Hindernisse springen, durch Kurven heizen und mit richtig steilen Stellen klarkommen. Ach ja, gedrängelt werden darf auch noch. Genau das veranstalteten Profi-Skater am Wochenende in München. Der Wettbewerb nennt sich Crashed Ice Weltmeisterschaft. Ein bisschen verrückt muss man dafür wahrscheinlich sein – und vor allem ein echter Profi.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen