Verloren, aber trotzdem nicht traurig

shz.de von
07. April 2014, 01:45 Uhr

Sie jubelten nach dem 1:0 und feierten mit den Fans ihren Sieg. Diesmal waren es aber nicht die Fußballer vom FC Bayern München, die als Sieger vom Platz gingen. Sondern es gewann die gegnerische Mannschaft: der FC Augsburg. Die Augsburger haben die Bayern nämlich am Wochenende in der Bundesliga besiegt. Sie sind das erste Team, das das in dieser Saison geschafft hat. Für die Bayern ist die Niederlage aber nicht so schlimm. Denn deutscher Meister sind sie ja schon. Deshalb konzentrieren sie sich jetzt auf andere Wettbewerbe. Sie wollen zum Beispiel die Champions League gewinnen. Das ist ein Wettbewerb für die besten Mannschaften in Europa. Der Torwart der Bayern sagte: „Darum geht es jetzt für uns – alles andere ist egal!“

zur Startseite

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert