Tiere : Vater von 50 Kindern

Purus
1 von 2
Purus

Der Totenkopf-Affe Purus hat eine große Familie.

shz.de von
04. Februar 2014, 05:49 Uhr

In einem Zoo sitzen viele kleine Äffchen um eine Schüssel herum und futtern Mehlwürmer. Sie alle haben den gleichen Vater: Es ist der Totenkopf-Affe Purus. Er lebt in einem Zoo im Bundesland Sachsen-Anhalt. Totenkopf-Affen nennt man diese Tiere, weil sie einen hellen Fell-Streifen im Gesicht haben. Mit dem dunklen Maul erinnert das ein wenig an einen Totenkopf. Purus hat insgesamt 50 Töchter und Söhne bekommen. Der Grund: Er lebt als einziges Männchen mit vielen Weibchen zusammen. Denn die Damen dulden zurzeit nur einen Mann in ihrem Gehege. Und so hat Purus (Foto) mit ganz vielen Weibchen aus dem Gehege Kinder bekommen. Jetzt muss er in einen anderen Zoo in das Land Tschechien umziehen. Er tauscht dann sein Zuhause mit einem anderen Affen-Männchen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert