zur Navigation springen
Kindernachrichten

23. September 2017 | 02:25 Uhr

Sport : Unzufrieden trotz Sieg

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 17.Jun.2015 | 01:40 Uhr

Zwei Siege, ein Unentschieden, Gruppenerster! Eigentlich könnten die Fußballerinnen der deutschen Nationalelf zufrieden sein. Am Montagabend gewannen sie bei der Weltmeisterschaft gegen die Mannschaft aus Thailand mit 4:0.

Nun stehen sie bei dem Turnier in dem Land Kanada im Achtelfinale. Doch einige Spielerinnen klangen nach dem letzten Gruppenspiel alles andere als glücklich. „Nun kommen die starken Gegner, da muss die Einstellung stimmen“, sagte zum Beispiel Torhüterin Nadine Angerer.„Wenn wir noch mal so spielen, scheiden wir aus.“ Die deutsche Mannschaft hatte in den ersten drei Spielen teilweise große Torchancen nicht genutzt. Darüber ärgerten sich die Spielerinnen anscheinend.

Das nächste Spiel bestreitet die Nationalelf am Samstag. Gegen wen, entscheidet sich erst heute Abend. „Wenn wir gegen stärkere Gegner spielen, hat man keine zehn Chancen“, sagte Trainerin Silvia Neid. „Da musst du aus drei oder vier deine Tore machen.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen