zur Navigation springen

Beruf : Üben für den großen Job unter Wasser

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Was für ein Job! Ein Team bereitet sich gerade auf eine besondere Aufgabe unter Wasser vor: Bald soll es in das Land Argentinien fliegen. Dort müssen die Rohre eines Kanals repariert werden. Das ist eine große Herausforderung. Es ist dunkel und nass im Kanal. Denn das Wasser kann während der Arbeiten nicht abgestellt werden. Deswegen wird vorher geübt. Mitten in Deutschland wurde dafür eine Testbaustelle eingerichtet. Zum Beispiel müssen dort sehr schwere Bauteile durch das Rohr bewegt werden.

Die Taucher sind mit Helmen, Lampen und Kameras ausgestattet. Die Sauerstoff-Flasche ist für den Notfall. Es gibt eine ständige Sauerstoff-Verbindung nach oben, heißt es. Auf der Testbaustelle wird genau das gemacht, was später auf der richtigen Baustelle in Argentinien auch passiert. „Dann wissen wir, wie es geht“, sagt der Leiter des Projektes.

zur Startseite

von
erstellt am 14.Jul.2017 | 01:45 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen