Sport : Trotz Verletzung: Traum vom Olympasieg

Beim Turnen ist Körper-Spannung gefragt.
Beim Turnen ist Körper-Spannung gefragt.

Die junge Turnerin Kim Janas ist sehr ehrgeizig.

shz.de von
19. November 2016, 03:15 Uhr

Kim Janas ist sehr traurig. Die Turnerin hat einen dicken Verband um ein Knie gewickelt, denn es ut ihr weh. So sehr, dass sie am Sonnabend bei einer wichtigen Veranstaltung nicht turnen kann. Kim Janas ist 16 Jahre alt. Sie gehört zu den Turnerinnen mit dem größten Talent in Deutschland.

Ihr Spezial-Gerät ist der Stufenbarren. Dieser hat zwei unterschiedlich hohe Querstangen. An den Stangen kann man sich dann festhalten und die ganz unterschiedliche Figuren turnen.

Doch Kim Janas hat sich schon zwei Mal schwer ihre Knie und einen Ellenbogen verletzt. Wegen der Verletzungen musste sie ungefähr eineinhalb Jahre Pause machen.

Kim und ihre Trainer hoffen, dass sie bald wieder fit ist. Die Turnerin hat große Ziele. „Ich will Olympiasiegerin werden“, sagte sie vor Jahren einmal. Und am Donnerstag meinte sie: „Dieses Ziel wird immer bleiben.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen