Politik : Trauer in Dänemark

Nach den schlimmen Taten in Kopenhagen legten viele Menschen Blumen nieder oder zündeten Kerzen an.
Foto:
1 von 1
Nach den schlimmen Taten in Kopenhagen legten viele Menschen Blumen nieder oder zündeten Kerzen an.

shz.de von
16. Februar 2015, 01:44 Uhr

In unserem Nachbarland Dänemark trauern viele Menschen. In der Hauptstadt Kopenhagen ist etwas Schlimmes geschehen. Am Samstag wurden an verschiedenen Orten zwei Menschen getötet und mehrere verletzt. Für die Taten soll derselbe Mann verantwortlich sein. Er wurde von der Polizei bei der Flucht getötet. Die Polizei spricht von Terroranschlägen. Das Wort Terror kommt aus der Sprache Latein und bedeutet Schrecken. Menschen, die Terror ausüben, nennt man Terroristen. Sie kämpfen mit Gewalt für ihre Ansichten. Vieles ist für die Polizei über die Taten noch unklar. In Kopenhagen legten am Sonntag viele Menschen Blumen für die Opfer der Taten nieder.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen