Sport : Trainieren mit den Profis

Jule Kersten (10) und Florian Hagge (11) durften zusammen mit 45 anderen Kindern fünf Tage lang bei der Fußballschule ihres Lieblingsvereins FC St. Pauli mitmachen.
Foto:
Jule Kersten (10) und Florian Hagge (11) durften zusammen mit 45 anderen Kindern fünf Tage lang bei der Fußballschule ihres Lieblingsvereins FC St. Pauli mitmachen.

Jule und Florian gehen in die Fußballschule des FC St. Pauli.

shz.de von
24. Juli 2015, 01:28 Uhr

Für sie ging diese Woche ein Traum in Erfüllung: Jule Kersten (10) und Florian Hagge (11) durften zusammen mit 45 anderen Kindern fünf Tage lang bei der Fußballschule ihres Lieblingsvereins FC St. Pauli mitmachen. Auf dem Platz von Schleswig 06, wo die beiden sonst im Verein spielen, zeigten ihnen nun drei Trainer des Hamburger Teams, wie die Profis trainieren.

„Um halb Zehn fangen wir immer mit dem Aufwärmen an“, erzählt Jule. „Danach werden wir in drei Gruppen aufgeteilt und üben dann an den verschiedenen Stationen Koordination, Taktik und das eigentliche Spiel“, ergänzt Florian. Nach dem gemeinsamen Mittagessen wird nachmittags bis um 16 Uhr weitergemacht. Heute um 13 Uhr findet dann das Abschlussturnier statt, bei dem auch die Eltern zugucken dürfen. Jule spielt am liebsten in der Abwehr: „Obwohl ich schon seit fast sechs Jahren spiele, hab ich vor schwierigen Spielen manchmal noch Bauchkribbeln“, gibt sie zu. Florian bevorzugt das Mittelfeld oder den Sturm und liebt dabei den Nervenkitzel. „Das Wichtigste beim Fußball ist, dass man im Team spielt. Ein Spieler allein kann da auch nichts reißen“, findet er.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen