zur Navigation springen

Sport : Trainer und Fußballclub trennen sich

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Der Trainer muss gehen. So etwas hört man im Fußball oft, wenn eine Mannschaft nur noch verliert und ihre Ziele verfehlt. Der Verein Borussia Dortmund hat gerade einen wichtigen Pokal gewonnen. In der Bundesliga landeten die Dortmunder auf Platz drei.

Trotzdem hat sich der Verein nun von seinem Trainer Thomas Tuchel getrennt. Zu den genauen Gründen sagte der Verein am Dienstag nichts.

Der Trainer selbst bedauerte die Entscheidung. „Schade, dass es nicht weitergeht“, schrieb er im Internet.

Überraschend kam die Trennung allerdings nicht. Thomas Tuchel hatte vor zwei Jahren als Trainer bei Borussia Dortmund angefangen. Seitdem hatte es immer wieder Ärger gegeben. Mal meckerte Thomas Tuchel über die Leistung der Mannschaft. Mal ärgerten sich die Vereinsbosse über ihren Trainer. Nun braucht Borussia Dortmund einen neuen Trainer. Wer die Mannschaft in der nächsten Saison trainiert, war aber noch unklar.

zur Startseite

von
erstellt am 30.Mai.2017 | 17:27 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen