zur Navigation springen

Serie GNTM : Tränen und Kissenschlacht

vom

Kina-Reporterin Luisa (14) ist gespannt, wer es bei Germany's Next Topmodel ins Finale schafft.

shz.de von
erstellt am 29.Apr.2014 | 18:47 Uhr

Diese Woche startete Topmodel mit einem Besuch von Heidi bei den Mädchen. Sie war gekommen, um mit den Kandidatinnen über ihre Sorgen zu sprechen. Schlimme Probleme hatte eigentlich keine, außer Nathalie, die wohl so traurig war, dass sie unter den Mädchen keine Freundin habe und sich so einsam fühle. Sie erzählte Heidi, dass sie auf ihrer Schule in Deutschland gemobbt wird und so keine richtige Freundin hat. Darauf hin fing sie an zu weinen und die Model-Mama ging zu den anderen und bat sie, doch etwas netter zu Nathalie zu sein. Aus dieser Sicht betrachtet, tut einem Nathalie echt leid Aber wenn man daran denkt, dass sie immer gesagt hat, sie ist bei GNTM nicht, um Freunde zu finden, sondern wegen ihrer Karriere, fragt man sich, warum sie lügt und plötzlich deswegen traurig ist.

Nach diesen Gesprächen haben Heidi und Thomas sich eine Übung für die Mädchen überlegt, bei der sie gefilmt wurden und Fragen beantworten sollten. Diese Übung war dafür da, dass, falls ein Kunde die Mädchen bucht und ihnen Fragen  stellt, sie die möglichst charmant beantworten können. Aber leider hat niemand außer Betty diese Übung ernst genommen, was Heidi und Thomas sehr verärgert hat.

Dann stand ein großes Casting an, für Maybelin Jade. Für diesen Job wurden die Mädchen in drei Gruppen eingeteilt. Gruppe eins trug die 80er, Gruppe zwei die 50er und Gruppe drei die 20er. Die Mädchen haben sich unterschiedlich geschlagen, Nancy, Aminata, Betty und Nathalie kamen nicht so gut an. Am Ende bekam Jolina den Job, ihren sechsten in der Staffel. 

Als nächstes ist Karlin dann wiedergekommen. Sie konnte zwei Wochen nicht dabei sein, weil sie kein Visum bekommen hat, als sie bei der Berliner Fashionweek waren. Es war sehr schön zu sehen, wie sehr die Mädels und die anderen sich gefreut haben. Naja, alle bis auf Nathalie, die fand es nämlich unfair, dass Karlin zwei Runden ohne Entscheidung weiter gelassen wurde.

Am Tag darauf stand dann das Fotoshooting an. Mit Kindern aus Amerika. Jolina sollte anfangen, weil sie danach gleich zu ihrem Job sollte. Sie sollte mit den Kindern eine Kissenschlacht machen. Die anderen Kandidatinnen sollten sich von Farbbomben oder Kuchen abwerfen lassen. Besonders gut bei dem Casting waren Steffi und Ivana. Nancy fing vorher noch an zu weinen, als Mutter, die ihr Kind fast drei Monate nicht mehr gesehen hat, fiel es ihr schwer mit anderen Kindern zu shooten. Total verständlich, finde ich!

Beim Entscheidungstag durften die Mädchen Haute Couture tragen. Aminata ging es nicht so gut, sie fand kein Kleid, das ihr gefiel, und war ganz abwesend und genervt. Bei ihrem Walk bekam sie Kritik, weil sie das Kleid nicht toll präsentiert hat und wurde erstmal wieder nach hinten geschickt. Dort bekam sie einen Anfall und brach zusammen. Während alle ihr irgendwie halfen, blieb Nathalie auf ihrem Platz sitzen, als würde sie das alles gar nicht interessieren. Sanitäter kamen und untersuchten Aminata.

Alle kamen weiter, obwohl bald das Finale ist...

Darauf freue ich mich schon und ihr? Ich bin noch am Überlegen wer wohl Germanys next Topmodel 2014 wird, aber ich hab eine Favoritin, die es hoffentlich schafft. Also Daumen drücken! Bis nächste Woche, Luisa

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen