zur Navigation springen
Kindernachrichten

20. September 2017 | 18:39 Uhr

Serie GNTM : Topmodels in Berlin

vom

Kina-Reporterin Luisa verfolgt gespannt, wie sich Heidi Klums Mädchen in der echten Modewelt bewähren.

shz.de von
erstellt am 13.Apr.2014 | 16:41 Uhr

Diese Woche durften die Model mehr oder weniger nach Hause, denn es ging nach Berlin, dort fand nämlich die Berliner Fashion Week statt.

Als erstes sind die Mädchen in Wolfgang Joops Atelier, also dorthin, wo er er und sein Team die Outfits für ihre Fashionshow designen. Eigentlich ist dort Betreten verboten, aber für seine Mädel macht Wolfgang eine Ausnahme. Dort angekommen, werden sie rumgeführt und machen ein Fitting, so nennt man das Anprobieren vor der Show. Jedem Mädchen passte ihr Outfit perfekt, und das, obwohl sie sie vorher noch nie anhatten. Die Kleider sollen die Mädchen für den Entscheidungswalk tragen.

Dann kam Thomas Hayo und verteilte Kärtchen, auf denen die Adressen für das jeweilige Casting standen. Das erste Casting war bei der Designerin Anna Gockel. Dort bekam nur Jolina einen Job. Nathalie wirkte zu unsicher, und Aminata ging wohl zu schlabberig. Auch andere Mädchen waren beim Casting.

Das zweite Casting war für Rebekka Ruétz, sie buchte auch Jolina, aber sie nahm auch noch Nancy und Ivana. Nathalie ging wieder leer aus.

Das nächste Casting war von Kaviar-Gauche, sie buchten auch Jolina und Ivana. Nathalie hatte eindeutig keine Lust mehr darauf, keine Jobs zu bekommen und änderte ihre Taktik. Also erschien sie bei diesem Casting geschminkt und im Kleid. Weil das Kaviar-Gauche gar nicht gefiel, durfte sie nicht einmal laufen.

Und dann gab es noch ein Casting, von der Zeitschrift Joy, sie suchten Mädchen für eine Fotostrecke und nahmen Samantha, Karlin und Anna.

Alle Fashionshows liefen super, niemand ist gestolpert und auch die Designer waren zufrieden. Die Joy hat auch tolle Bilder bekommen für ihre Zeitschrift.

Danach sollte es zurück nach LA gehen, doch am Flughafen dann der Schock! Karlin bekommt kein Visum und darf nicht mit reisen. Die Mädchen waren alle sehr traurig, und Karlin ebenfalls.

In LA stand dann das wöchentliche Fotoshooting an, mit Enrique Badulescu, der letztes Jahr Jury-Mitglied war. Bei dem Shooting sollten die Mädchen auf einem Trampolin springen und in der Luft Posen machen. Das klappte nicht bei allen: Nathalie hatte Bauchschmerzen und konnte es deswegen nicht so gut, Sarah hatte immer den gleichen Gesichtsausdruck, und und und. Aber es gab auch welche, bei denen es super klappte, wie zum Bespiel bei Betty.

Nancy entschuldigte sich bei Heidi wegen ihres unangebrachten Verhaltens letzte Woche. Heidi nahm die Entschuldigung zwar an, sagte aber, dass sie Mädchen gar nicht wissen, wie gut es ihnen eigentlich geht, und dass sie nicht abheben sollen!

Beim Entscheidungswalk haben die Mädchen eine Modenshow mit Joops Kleidern gemacht. Aminata lief klasse, genauso wie Ivana und andere. Samantha dagegen nicht, sie bekam Kritik, kam aber trotzdem weiter. Sarah flog ohne zu wackeln raus, weil ihr Typ sehr speziell ist und sie zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein muss, um es zu schaffen. Dieser Zeitpunkt sei aber nicht jetzt! Jolina bekam viel Lob wegen der Fashionweek, aber Heidi fand, dass sie keine Persönlichkeit hätte, was Thomas Hayo überhaupt nicht  fand. Auch Jolina kam in die Top 10.

Nathalie bekam einerseits Lob wegen ihres Walks, andererseits Kritik, weil sie sich zum Casting geschminkt hatte. Sie meinte, sie wusste gar nicht, dass man sich nicht schminken dürfe und das, obwohl sie doch für Wolfgang Joops Wunderkind-Show in Paris nicht genommen wurde, weil sie geschminkt war. Aber auch sie kam weiter...

Ich fand diese Woche ziemlich gut, weil ich es interessant finde, wie sich die Mädchen in Konkurrenz mit anderen Models bei richtigen Castings schlagen! Nathalie nervt mich extrem, weil sie immer einen blöden Spruch bringt, und sich als soo toll darstellt!

Nächste Woche ist die Sexy-Edition und ich bin mal gespannt, was die Mädchen dann sagen oder ob sie rumheulen. Außerdem soll Jolina eine neue Frisur kriegen.

Liebe Grüße, Luisa

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen