zur Navigation springen

Tapferes Mädchen trifft Königin

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Die 16-jährige Malala aus dem Land Pakistan traf gestern die Königin von Großbritannien. Malala trug bei dem Besuch im Palast ein rotes Kopftuch und überreichte der grauhaarigen, alten Dame das Buch, das sie selbst geschrieben hat. „Es ist eine große Ehre hier zu sein und ich möchte Sie mit diesem Buch beschenken“, sagte Malala zu Queen Elizabeth. In dem Buch berichtet Malala über etwas Schlimmes, das ihr vor einem Jahr passiert ist. Sie wurde in ihrer pakistanischen Heimat angeschossen. Denn Leuten passte es nicht, dass sich Malala schon lange dafür einsetzt, dass auch Mädchen dort zur Schule gehen dürfen. Doch Malala überlebte. Inzwischen wohnt sie in Großbritannien und setzt sich weiter für Schulbildung ein.

zur Startseite

von
erstellt am 19.Okt.2013 | 00:33 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen