zur Navigation springen

Buchtipp : Tante Lisbeths kunterbuntes Leben

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 17.Nov.2015 | 02:12 Uhr

Tante Lisbeth ist wieder da! Für alle, die sie noch nicht kennen: Sie ist die kleine Tante von Lola, die man bereits aus den „Lola“ Büchern kennt.

Lisbeth ist nun vier Jahre alt und immer noch genauso lustig wie früher. Im zweiten Teil der „Tante Lisbeth“ Reihe verliebt sie sich in Pascal. Schon nach ein paar Tagen heiraten die beiden ganz feierlich und schweben auf Wolke sieben. Doch sie hat nicht damit gerechnet, dass eine Ehe so anstrengend sein kann.

Die Kuscheltier-Zwillinge, die sie kurz nach der Eheschließung bekommen hat, müssen versorgt werden und ihr Ehemann Pascal kümmert sich um nichts. Einer Ehekrise folgt die nächste. Es gibt zum Glück auch andere Tage an denen die beiden, sich blendend verstehen und alles super ist.

Die fünf Geschichten sind humorvoll geschrieben. Am spannendsten fand ich, dass man Tante Lisbeths Sicht der Dinge erfahren konnte. Bisher habe ich nämlich immer nur die Bücher über Lola gelesen, in denen Lisbeth nur manchmal vorkam. Das Buch lässt sich auch gut vorlesen.

 

Isabel Abedi, „Tante Lisbeth und die Liebe“. Ab 5 Jahren. 80 Seiten. 9,95 Euro. Verlag: Loewe Verlag.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen