Tiere : Streck' das Beinchen in die Höh'!

Nicht so leicht zu erkennen: Ein Graureiher bei der Gefiederpflege.
Nicht so leicht zu erkennen: Ein Graureiher bei der Gefiederpflege.

Dieser Vogel macht kein Yoga, obwohl es ein wenig so aussieht.

shz.de von
29. Juli 2018, 18:16 Uhr

Macht dieser Vogel Akrobatik oder Yoga? Mit einem Bein steht der Graureiher am Boden, das andere streckt er hoch in die Luft. Sieht ziemlich sportlich aus. Um Sport geht es dem Vogel allerdings nicht. Er pflegt sein Gefieder. Dazu pudert er sich ein! An bestimmten Stellen seines Körpers hat der Graureiher besondere Federn. Es sind Daunenfedern. Sie wachsen ständig nach und zerfallen zu einer Art Puder. Dieses Pulver ist wasserabweisend und saugt Fett, Öl und Schleim auf. Der Graureiher holt sich den Puder mit seinem Kopf oder Schnabel und verreibt ihn in dann im Gefieder. Später kämmt er den Puder mit einer langen Kralle aus, die sich an der Mittelzehe befindet. So ist er gut vor Wasser und Schmutz geschützt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen