zur Navigation springen

Unterwegs : Spannender Tag im Kinderbuch-Verlag

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Kina-Reporter Luis hat sich umgesehen und erklärt euch, dass dort zum Beispiel auch Apps entstehen.

Ein Verlag, der hat doch irgendetwas mit Büchern zu tun, oder? So richtig Gedanken, was eigentlich alles in einem Verlag passiert, habe ich mir nämlich nie gemacht. Und wer hätte gedacht, dass ein Verlag sogar Apps herausbringt!

Ich mache mich auf den Weg zum Hamburger Kinder-und Jugendbuchverlag Friedrich Oetinger in Altona. Hier will ich mehr darüber herausfinden.


Der Oetinger Verlag: An zwei Standorten


Laura Sonnefeld aus dem Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit empfängt mich sehr freundlich, als ich ankomme. Sie erklärt mir auch gleich den Aufbau der Abteilungen, die sich in diesem Gebäude befinden. Der Verlag Oetinger hat zwei Standorte in Hamburg: einen in Altona, in dem hauptsächlich digitale Projekte, wie Hörbücher, entwickelt werden, und einen in Poppenbüttel. Hier kümmern sich die Mitarbeiter um das gedruckte Buch.


„Oetinger34“: Online für Geschichten voten


Die Führung beginnt im untersten Stockwerk, in der Abteilung „Oetinger34“. Hier kann man sich anmelden, wenn man ein Kinderbuch schreibt, oder Bilder für eine Geschichte malen will. So finden sich Teams zusammen. Sie werden von Lektoren beraten und bekommen Hilfe, damit am Ende ein gutes Buch entsteht.

Von diesen Büchern gibt es auf der Internetseite von „Oetinger34“ dann Leseproben, die sich jeder ab 14 Jahren anschauen kann. Wenn du eine Geschichte magst, kannst du für sie „voten“ – also deine Stimme abgeben. Die Geschichten mit den meisten Stimmen werden dann als richtige Bücher herauskommen.


Ein gutes Buch: So erkennst du es


Danach gehen wir eine Etage höher. Hier sitzen die Lektoren. Ich frage sie, woran man ein gutes Buch erkenne. Die Lektoren sind sich da einig: Eine gute Geschichte erkennt man schon auf den ersten Seiten. Denn wenn man weiterlesen und wissen möchte, was mit den Figuren passiert, dann ist es ein zeichen, dass es sich um ein gutes Buch handelt.


Die Verlags-App: Von der Idee zum Appstore


Als nächstes gehen wir in die Abteilung, in der Apps entwickelt werden. Zu vielen Büchern, wie zum Beispiel „Pettersson und Findus“, gibt es eine App. Diese liest dir die Geschichte Seite für Seite vor. Allerdings kann die App auch viele andere Dinge. Zum Beispiel gibt es auf jeder Seite Geräusche oder Animationen, die du durch ein Tippen auf deinem Display auslöst.

Die App wird in Altona geplant. In einer Liste wird hier alles Wichtige aufgeführt und festgehalten. Danach wird die Liste mit den Ideen zu Entwicklern geschickt. Diese setzen die Gedanken in Technik um. Erst danach kann die App im Appstore gekauft werden.


„Oetinger audio“: Vom Casting ins Hörbücher


Unsere nächste Station ist ganz oben im Haus: „Oetinger audio“. In dieser Abteilung dreht sich alles um Hörbücher. Ähnlich wie bei den Apps ist es auch hier ein langer Weg, bis ein Hörbuch herauskommt.

Zu allererst müssen die Sprecher gecastet werden, mit denen die Geschichte aufgenommen wird. Danach muss die Aufnahme viele Male angehört und korrigiert werden, bis wirklich alles stimmt. Wenn das Hörbuch fertig ist, wird zum Beispiel in Radiosendungen oder Zeitungen dafür Werbung gemacht, damit es sich gut verkauft.


„Oetinger kino“: DVDs für den Buchhandel


Dann besuchen wir „Oetinger kino“. Hier werden nur wenige Filme produziert. Die meisten werden von Filmemachern hergestellt und Oetinger kauft sich die Rechte dafür. Projektleiterin Anna Zielasko erzählt mir, dass DVDs nur im Buchhandel verkauft werden. Dafür haben sie eine extra Geschenkverpackung, die wie ein Buch aussieht.

Fazit: Ich hätte nicht gedacht, dass in einem Verlag so viele Dinge passieren und hoffe, dass ich euch zeigen konnte, wie spannend der Oetinger Verlag ist.


zur Startseite

von
erstellt am 12.Mär.2015 | 04:03 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen