zur Navigation springen

So könnt ihr euer Schulklo verbessern

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 03.Sep.2013 | 00:33 Uhr

Toiletten an Schulen sind manchmal ekelig. Auf manchen stinkt es so sehr, dass man rückwärts wieder rauslaufen möchte. Viele sind auch verschmiert, dreckig und es fehlt Klopapier.

An einer Schule in Bochum wollten die Verantwortlichen nun sogar Extra-Toiletten einrichten, für die Schüler zahlen können. Dafür bekommen sie Toiletten, die häufiger geputzt werden und auf denen alles in Ordnung ist. Wer dafür nicht zahlt, muss die ekligen benutzen. Diese Zwei-Klassen-Klos wurden nun aber verboten. Doch so weit muss es nicht erst kommen! Hier bekommt ihr ein paar Tipps, wie ihr eure Schulklos verbessern könnt:

Am besten, ihr tut euch erst mal zusammen. Dann sprecht gemeinsam einen Lehrer darauf an, dass ihr was tun wollt.

Viele Probleme in den Schulklos kommen daher, dass manche sie nicht richtig benutzen. Das manchen sie oft nicht absichtlich. Darum könntet ihr vorschlagen, dass alle Schüler eine Art Klo-Einweisung bekommen. Oder ihr bastelt Schilder, auf denen alle Dinge erklärt werden.

Fiese Gerüche sind ein großes Problem. Das kann nicht nur daran liegen, dass Leute daneben pinkeln. Manchmal sind auch alte Fliesen, Abflüsse oder schlechte Belüftung schuld. Darum: Fenster auf! Wenn das nichts bringt, sprecht noch mal mit einem Lehrer. Dann muss vielleicht das Klo renoviert werden.

Schmierereien lassen ein Klo verdreckt wirken. Doch viele Leute malen eben gerne auf Klos herum. Darum könntet ihr zum Beispiel in den Toiletten durchsichtige Folien aufhängen. Solche, die man einfach wieder abmachen kann. Dort kann dann jeder, der mag, ein Klo-Kunstwerk malen. Und am Ende des Schuljahrs könntet ihr das beste Klo-Bild prämieren.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen