Schöne Weihnachtsgeschichte : Sieben Jahre später: Miko ist wieder Zuhause!

Mit Hilfe eines Chips finden Stubentiger und Frauchen wieder zusammen.
Mit Hilfe eines Chips finden Stubentiger und Frauchen wieder zusammen.

Seit dem Weihnachtswochenende kann Elena endlich wieder mit ihrem Kater kuscheln.

shz.de von
27. Dezember 2015, 17:12 Uhr

Elena war elf, als ihr Kater Miko verschwand. Das war vor sieben Jahren in der Stadt Berlin.

Jetzt ist Miko wieder da! Er war in einem Hausflur in Berlin gefunden worden, berichtete der Tierschutzverein Berlin am Wochenende.

Ein Tierarzt bemerkte, dass Miko einen Chip unter der Haut hatte. Mit dessen Hilfe konnte man herausfinden, wem der Kater gehört.

Am Wochenende holten Elena und ihre Familie Miko im Tierheim ab. „Ich habe ihn sofort wiedererkannt“, sagte Elena. Weil er etwas zu dünn war, soll er erst mal aufgepäppelt werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen