zur Navigation springen

Menschenskinder : Segeln und neben Pferden im Heu schlafen

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Die neue Kina-Serie: Kinder erzählen von ihren Ferien. Mach mit!

Katharina ist sieben Jahre alt und lebt in Kiel. Bei uns in Schleswig-Holstein fangen die Sommerferien erst Ende Juli an. Doch die Vorfreude hat schon begonnen. Im Kina-Interview erzählt Katharina (Foto) vom Urlaub auf einem Segelboot und ihrem größten Ferientraum. Damit beginnen wir eine Serie, in der Kinder aus ganz Deutschland von ihren Ferien erzählen.

Was war dein schönstes Ferienerlebnis und warum?

Katharina: Am schönsten war es auf Mallorca vor zwei Jahren. Es ist toll, weil es da so heiß ist und wir ganz oft in den Pool gegangen sind und weil es da so tolle Muscheln gibt.

Was machst du in diesen Sommerferien?

Wir segeln wieder eine Woche mit einem großen Schiff auf der Ostsee zu acht. Ich freu mich auf das Segeln mit Anne und Tim. Sie sind acht und sechs Jahre alt. Dann holen wir vom Boot mit dem Kescher wieder Quallen. Das wird lustig. Und dann geh ich ins Segelcamp zum Optimistensegeln auf der Kieler Förde. Anfang August haben wir großes Familientreffen im Center Park in der Lüneburger Heide mit Oma und Opa und allen anderen.

Was wäre dein Traum für die Sommerferien?

Mich mit meinen ganzen Freundinnen auf dem Reiterhof zu treffen und drei Wochen mit den Pferden im Heu zu schlafen. Dann brauche ich auch nicht das Holzpferd, das ich mir wünsche.

Mach mit!

Was war dein schönstes Ferienerlebnis? Was möchtest du gern einmal machen? Ganz gleich, ob du in ferne Länder reist oder die schönste Zeit des Jahres vor der eigenen Haustür verbringst – wenn du deine Feriengeschichten den Kina-Lesern erzählen willst, dann schreibe sie in einer E-Mail an kina@shz.de. Wichtig ist, dass du deinen Namen und eine Telefonnummer deiner Eltern angibst, damit wir prüfen können, ob sie einverstanden sind.

zur Startseite

von
erstellt am 29.Jun.2016 | 01:09 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen