Schwertwal „Wikie“ lernt sprechen

dpa_5f987e0067d4851b

Oder zumindest, Sprache nachzuahmen.

shz.de von
31. Januar 2018, 18:04 Uhr

Wenn Wikie versucht, unsere Sprache nachzumachen, hört sich das manchmal an wie ein lauter Pups. Wikie ist ein Schwertwal-Mädchen. Forscher haben ihr die Worte „Hello“ und „Bye bye“ (ausgesprochen: bei bei) beigebracht.

Zu behaupten, Wikie könne sprechen, wäre übertrieben. Allerdings hat sie gezeigt, dass Schwertwale Geräusche und Wörter durch Nachahmen lernen können. Das kennst du vielleicht auch schon von Papageien. Forscher wissen schon länger, dass Wale in freier Wildbahn verschiedene Laute erzeugen und lernen können. Das ist ähnlich wie bei Dialekten bei uns Menschen. Jemand aus Bayern spricht auch anders als jemand aus Hamburg. Besonders die Schwertwale sollen für ihre Dialekte berühmt sein. Undl Wikie zeigte den Forschern, dass sie nicht nur die Geräusche anderer Wale nachahmen kann, sondern nun auch die menschliche Sprache. Da die Wal-Sprache eigentlich vor allem aus Knarzen, Fiepen und Brummen besteht, hören sich ihre Sprech-Versuche manchmal auch an wie ein Pups. Doch hör einfach selbst unter: http://dpaq.de/k2Buw.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen