zur Navigation springen

Rezept : Schokokuchen backen mit Conni

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Jetzt jeden Mittwoch: Die Mini-Serie zum Musical.

shz.de von
erstellt am 17.Sep.2014 | 01:43 Uhr

Conni ist eine besondere Buch-Heldin. Sie begleitet ihre Leser vom Kindergartenalter bis in die Teenager-Jahre – denn die Bücher wachsen mit. Klar, dass es da in den Geschichten auch öfter mal einen Geburtstag zu feiern gibt. Um so einen Tag geht es auch im Conni-Musical, das im Dezember auf die Bühnen Schleswig-Holsteins kommt. Deshalb startet Kina eine kleine Serie zum Conni-Musical. Jeden Mittwoch dürft ihr euch auf etwas Neues von Conni freuen.

Conni-Musical: Termine, Orte und Karten

Conni kommt im Dezember nach Schleswig-Holstein. Karten gibt es in den sh:z-Geschäftsstellen oder online unter www.conni.de/conni-musical

Niebüll

10. Dezember, 16 Uhr, Stadthalle

Eckernförde

11. Dezember, 16 Uhr, Stadthalle

Flensburg

12. Dezember, 16 Uhr, Flens-Arena

Schleswig

13. Dezember, 16 Uhr, Heimat-Raum für Unterhaltung (Auf der Freiheit)

Rendsburg

16. Dezember, 16 Uhr, Nordmarkhalle

Wilster

17. Dezember, 16 Uhr, Colosseum

Pahlen

18. Dezember, 16 Uhr, Eiderland-Halle

Kiel

20. Dezember, 14 Uhr, Sparkassen-Arena

Lübeck

21. Februar 2015, 15 Uhr, Musik- und Kongresshalle

 

Und weil ein Geburtstag für Conni ohne die „Conni-selber-spezial-Schokoladentorte“ vollkommen undenkbar ist, verrät sie ihren Fans hier schon mal das Rezept.
Du brauchst:
200 Gramm Butter
200 Gramm Zucker
200 Gramm Schokolade
300 Mehl
200 gemahlene Haselnüsse
2 Esslöffel Kakaopulver
1 Päckchen Backpulver
4 Eier
1/8 Liter Milch
Marmelade
2 Becher Schlagsahne
1 Esslöffel Kakao
So geht’s:
1. Lass die Butter bei schwacher Hitze in einem Topf schmelzen. Hacke die Schokolade in kleine Stücke. Vermische in einer Rührschüssel Zucker, Mehl, Nüsse, Kakao und Backpulver miteinander. Verquirle in einer zweiten Schüssel die Eier und gieß die Milch dazu.

Rühre zuerst die Ei-Milch-Mischung unter die Zutaten in der ersten Schüssel und gib anschließend noch die geschmolzene Butter und die gehackte Schokolade dazu. Verrühre alles miteinander.
2. Fette eine Springform ein, bestäube sie mit Mehl und leg den Boden der Form mit Backpapier aus. Gib den Teig in die Form, verteile ihn gleichmäßig in der Form und backe ihn auf der mittleren Schiene etwa eine Stunde bei 180 Grad im vorgeheizten Ofen.

3. Ob der Kuchen fertig ist, kannst du mit einem langen Holzstäbchen prüfen. Wenn du damit in die Mitte des Kuchens pikst und beim Herausziehen kein Teig an dem Stäbchen klebt, ist der Kuchen fertig. Hol ihn aus dem Ofen, öffne den Rand der Springform und lass den Kuchen etwa zwei Stunden abkühlen. Anschließend hebst du ihn aus der Form, ziehst das Backpapier darunter weg und legst den Kuchen auf ein Brett.
4. Nun zerschneidest du den Kuchen vorsichtig mit einem langen Messer in zwei Hälften. Lass dir dabei helfen. Schlag die Schlagsahne in einem hohen Becher mit dem Handrührgerät steif. Bestreiche die untere Teighälfte zuerst dick mit deiner Lieblingsmarmelade und streich anschließend die Hälfte der Schlagsahne auf die Marmelade. Dann setzt du die zweite Teighälfte vorsichtig darauf. Die restliche Schlagsahne streichst du mit einem Messer auf die Oberseite der Torte. Füll einen Esslöffel Kakao in ein kleines Sieb und siebe ihn auf die Sahne.
Und dann: Auf zur fröhlichen Tortenschlacht!

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert