Schnee und Hitze auf der Welt

shz.de von
04. Januar 2014, 00:33 Uhr

Bei uns rieselt kaum eine Schneeflocke vom Himmel und es ist eher mild. Die Menschen in den USA erleben dagegen gerade das Gegenteil. Vor allem der Nordosten des Landes bibbert vor Kälte. Dazu gehören zum Beispiel die Städte New York und Washington. Stürme brausen dort über Städte und Dörfer. Sie bringen jede Menge Schnee mit. Flugzeuge durften nicht abheben und für viele Kinder fiel gestern die Schule aus.

Weiter südlich auf dem Globus sieht es dagegen völlig anders aus. Die Menschen in Australien schwitzen in der Hitze. Sie erleben gerade einen besonders heißen Sommer. Während es auf der Nordhalbkugel gerade eher frostig zugeht, ist es auf der Südhalbkugel warm und trocken. Das hat damit zu tun, wie die Erde zur Sonne steht. Unseren Teil der Erde wärmt die Sonne gerade nicht so stark. Deutschland ist nämlich, wie die USA, auf der Nordhalbkugel. Also mal sehen, wann auch in Deutschland der Winter so richtig loslegt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen