Video : Schleiereulen brüten an dunklen Plätzen

Das Küken der Schleiereule fühlt sich in einer dunklen Scheune sicher.
Das Küken der Schleiereule fühlt sich in einer dunklen Scheune sicher.

shz.de von
31. März 2017, 18:29 Uhr

Wusstest du, dass sich Schleiereulen besondere Plätze zum Brüten suchen? Schleiereulen sehen aus, als hätten sie ein Herz im Gesicht. Denn um Augen und Schnabel herum wachsen weiße Federn in Form eines Herzens.

Diese Vögel ziehen sich an dunkle und abgelegene Orte zurück, damit sie nicht gestört werden. Das sind zum Beispiel Kirchtürme, Scheunen, Ruinen, Burgen oder auch Dachböden. Dort bauen sie ihre Nester und ziehen ihre Küken auf.

Eulen können auch ganz schön kuschelig sein. Wie entspannend das sein kann, siehst du in diesem Video:

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen