Tiere : Schildkröten befreit

 Der Zoll in Malaysia hat 330 exotische Schildkröten, die aus Madagaskar stammen, beschlagnahmt. Diese Tiere zu schmuggeln ist verboten.
Der Zoll in Malaysia hat 330 exotische Schildkröten, die aus Madagaskar stammen, beschlagnahmt. Diese Tiere zu schmuggeln ist verboten.

shz.de von
16. Mai 2017, 01:41 Uhr

Auf dem Foto sehen wir wunderschöne Schildkröten mit tollen Panzern. Kriminelle sehen in den Tieren aber nur viel Geld, das sie damit verdienen können. Hunderte Schildkröten wurden aus dem Inselstaat Madagaskar vor Afrika in das Land Malaysia in Asien geschmuggelt. Das ist verboten.

Einige der Schildkröten sind sehr selten. Der Zoll dort hat die Tiere zum Glück entdeckt und befreit. Die Schildkröten waren im Frachtraum eines Flugzeugs in Kisten versteckt. Darauf stand „Steine“, um den Zoll zu täuschen.

Die Tiere sollen mehr als 250  000 Euro wert sein. Die Schmuggler wollten die Tiere verkaufen. Denn manche Leute in Asien finden seltene Schildkröten als Haustiere prima.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen