Tiere : Schäferhund kümmert sich um Leoparden-Baby

„Piper“ und der kleine Amur-Leopard „Olimpiada“ mögen sich sehr.
Foto:
1 von 2
„Piper“ und der kleine Amur-Leopard „Olimpiada“ mögen sich sehr.

Eine kleine Raubkatze findet einen großen Freund.

shz.de von
05. Februar 2014, 05:14 Uhr

Glück im Unglück hat dieses Leoparden-Baby gehabt. Erst wurde es von seiner Mutter verstoßen. Doch nun kümmert sich Schäferhund „Piper“ rührend um das Leoparden-Mädchen. Das zwei Monate alte Amur-Leoparden-Mädchen „Olimpiada“ wohnt in einem Zoo in Russland. Amur-Leoparden sind fast ausgestorben. In freier Wildbahn gibt es nur noch sehr wenige dieser Tiere.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert