Sport : Rennfahrer testet besseren Schutz

Rennwagen mit Windschutzscheibe: So könnten neue Formel-1-Flitzer aussehen.
Rennwagen mit Windschutzscheibe: So könnten neue Formel-1-Flitzer aussehen.

shz.de von
30. April 2016, 01:51 Uhr

Achtung! Hier kommt eine Frage an echte Fans der Formel 1: Was fällt dir Ungewöhnliches an dem Rennwagen auf? Genau, vor dem Fahrer ist etwas angebracht, das an eine Scheibe erinnert. Es soll ein Schutz für den Fahrer sein. Der Flitzer gehört zum Rennstall Red Bull. Gestern testete das Team beim Training in Russland einen Cockpit-Schutz. In dem Land steht morgen das nächste Rennen an. Cockpit nennt man die Kabine, in der der Fahrer sitzt. Nächste Saison könnte in der Formel 1 ein Cockpit-Schutz eingeführt werden. Die Idee dahinter ist: Die Fahrer sollen besser geschützt sein.

Die Teams der Formel 1 denken nun darüber nach, wie so ein Schutz aussehen könnte. Außerdem gibt es noch einiges zu klären: Zum Beispiel fragen sich viele Fahrer, ob sie wegen des Schutzes schlechter sehen können. Und ob sie dadurch auch schlechter fahren. Beim Rennen morgen werden die Wagen aber erst mal wie gewohnt aussehen.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen