zur Navigation springen
Kindernachrichten

18. Oktober 2017 | 20:58 Uhr

Rein in den Dreck

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 16.Sep.2013 | 00:31 Uhr

Matschiger Schlamm – das finden Wildschweine toll. Sie suhlen sich zum Beispiel darin, um lästige Insekten loszuwerden. Wenn der Schlamm getrocknet ist, kratzen sie ihn sich wieder ab. Dazu reiben die Tiere sich zum Beispiel an Bäumen.

Wildschweine wühlen den Boden auch auf, um Futter zu suchen – zum Beispiel Larven und Würmer oder Eicheln und Bucheckern. Die Tiere fressen aber so ziemlich alles, was ihnen vor die Schnauze kommt.

Kleine Wildschweine dagegen trinken nach der Geburt erst mal die Milch der Mutter. Doch schon bald graben auch sie geschickt mit ihrem Rüssel im Boden herum. Die Kleinen werden übrigens Frischlinge genannt. Sie sind die ersten Monate beige und braun gestreift – danach sind sie nur braun.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen