zur Navigation springen

Mit Musik gegen Kinder im Krieg : Preis für besonderen Musiker

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

In seiner Kindheit hat Emmanuel Jal Schlimmes erlebt: Er war jahrelang ein Kindersoldat in Afrika.. Heute ist er ein erfolgreicher Musiker und bekam am Sonntag den Dresden-Preis

shz.de von
erstellt am 16.Feb.2014 | 18:31 Uhr

In seiner Kindheit hat Emmanuel Jal Schlimmes erlebt: Er war jahrelang ein Kindersoldat in Afrika. Doch irgendwann gelang ihm die Flucht. Heute ist Emmanuel Jal ein erwachsener Mann. Viele kennen ihn als Musiker – und als jemanden, der sich für Frieden engagiert. Dafür bekam Emmanuel Jal gestern eine Auszeichnung: den Dresden-Preis.

Den Preis nahm er in einer Oper entgegen. Emmanuel Jal möchte auch verhindern, dass Kinder in Konflikten als Soldaten eingesetzt werden. Kindersoldaten sind Kinder oder Jugendliche, die noch keine 18 Jahre alt sind. Sie gehören zu einer bewaffneten Gruppe oder einer Armee. Oftmals werden die Kinder gezwungen, als Kindersoldat zu arbeiten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert