Sport : Piets Vereinscheck: Die Hertha aus Berlin

Herthinho heißt der Hertha-Bär.
Foto:
Herthinho heißt der Hertha-Bär.

shz.de von
23. Januar 2015, 01:51 Uhr

Hertha BSC ist der Hauptstadt-Club in der ersten Liga. Hier erfährst du einige Infos, die du als echter Hertha-Fan kennen solltest:

DER SONG: Wer im Fußballstadion ist, will Fußball sehen und nicht nach Hause gehen. Deswegen singen die Fans der Hertha: Nur nach Hause, nur nach Hause, nur nach Hause gehn wir nicht.

DAS MASKOTTCHEN: Ein großer Bär im Hertha-Trikot, mit blau-weißem Bart und blau-weißen Haaren auf dem Kopf. So sieht das Maskottchen der Herthaner aus. Es heißt Herthinho.

DAS STADION: Die Heimspiele von Hertha BSC werden im Olympiastadion gespielt. Das Gebäude wurde vor mehr als 70 Jahren gebaut, für die Olympischen Sommerspiele. Sie wurden im Jahr 1936 in Berlin ausgetragen.

DIE ERFOLGE: Die letzten richtig großen Erfolge liegen bei der Hertha schon jahrzehntelang zurück. Deutscher Fußball-Meister wurde der Verein vor mehr als 80 Jahren, da aber gleich zweimal hintereinander: 1930 und 1931.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen