zur Navigation springen

Mach mit : Piet und Paula rollen den roten Teppich aus

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Kinderrechte, Spiel und Spaß – darum geht es am Weltkindertag, der am Sonntag in Husum gefeiert wird.

Hier werden Weltrekorde aufgestellt und Stars geboren: Husum feiert jedes Jahr die Kinder dieser Welt mit jeder Menge Spiel und Spaß. Am Sonntag von 14 bis 18 Uhr ist dort wieder das große Fest zum Weltkindertag.

Riesige Hüpfburgen, Kletterturm- und Spiellandschaften erwarten euch auf dem Jahnsportplatz in der Stadt an der Nordsee. Denn Kinder haben ein Recht aufs Spielen. Und um Kinderrechte geht es an diesem Welttag.

Dieses Thema liegt auch Piet und Paula am Herzen. Denn die beiden Kina-Maskottchen haben es sich zur Lebensaufgabe gemacht, Kinder zu informieren und ihnen eine Stimme zu geben. „Ach was, ganz viele Stimmen wollen wir den Kindern geben“, protestiert Piet. Die beiden rollen den roten Teppich aus und laden euch zum Fotoshooting ein. Am sh:z-Stand könnt ihr dann eure eigene, ganz persönliche Kina-Seite bauen und mit nach Hause nehmen.

Die Kina-Reporter haben auch herausgefunden, wie so ein Kinderfest organisiert wird: Unzählige Vereine, Verbände, Sponsoren, Institutionen und Hunderte Helfer arbeiten zusammen, damit das Fest starten kann. Die Organisation übernimmt das BISS. Das ist in Husum kein Vampirroman, sondern ein Kinder- und Jugendforum zum Beraten, Informieren, Schnacken und Spielen. Das BISS-Team startet auch jedes Jahr einen Weltrekordversuch am Festtag. Denn es kommen immer Tausende Besucher. Und viele Menschen gemeinsam können viel schaffen. Dort wurde zum Beispiel schon das weltweit längste Freundschaftsband geknüpft.


Die weltweit meisten Weltrekord-Ideen


Der Rekordversuch 2014 ist aber, die meisten Weltrekord-Ideen der Welt zu sammeln. Denkt euch also einen guten Weltrekord aus und schreibt ihn am Weltkindertag in Husum auf eine Teilnahmekarte.

Die besten Ideen kommen dann in die engere Auswahl – und eine von ihnen wird dann im nächsten Jahr umgesetzt. Denn 2015 ist das Jubiläums-Weltkindertagsfest in Husum – das 25. Da braucht es eine besondere Idee. Der Versuch wird dann auch mit dem Namen des Erfinders benannt. Und so hat jeder von euch die Chance, ab nächstem Jahr im Guinness-Buch der Weltrekorde zu stehen.

zur Startseite

von
erstellt am 10.Sep.2014 | 01:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen