zur Navigation springen

Buchtipp : Piet liebt Tintenfisch

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Piet: Sag mal Paula, wollen wir mal zusammen essen gehen?

Paula: Oh ja, gern! Ich mag aber nur vegetarisch. Es gibt da so einen tollen Laden, da gibt es prima Salat. Ist das okay?

Piet: Nö. Ich mag nur Tintenfisch. Wir sind doch schon so lange befreundet, Paula. Das musst du doch wissen!

Paula: Na, dann nimmst du halt den Tintenfischsalat.

Piet: Tintenfischsalat finde ich prima. Aber ohne Salat. Ich habe Hunger. Komm, wir schwimmen los.

Paula verdreht die Augen und die beiden machen sich gemeinsam auf den Weg. Aber mal ganz ehrlich: Hättest du gewusst, das Pottwale am liebsten Tintenfisch futtern? Auf der Jagd danach tauchen sie tief ins Meer und kämpfen mit riesigen Kraken. Das hat noch kein Mensch gesehen, doch es gibt wissenschaftliche Beweise dafür.

Pottwale gehören zu den Zahnwalen. Ebenso wie die Schweinswale, die in der Nordsee und in der Ostsee vorkommen. Zahnwale schnappen ihre Beute mit spitzen Zähnen und verschlingen sie ohne zu kauen.

Solches Wal-Wissen kannst du in dem Buch „Wir entdecken die Wale und Delfine“ nachlesen. Darin erfährst du auch, warum Piet und seine Verwandten mehr mit uns Menschen verwandt sind als mit den Fischen. Denn Wale sind Säugetiere.

Die Texte sind kurz und besonders gut zu verstehen, weil die Bilder die Welt der Wale so gut zeigen. Viele Klappen auf den Seiten bringen außerdem Bewegung in die Geschichten von Pottwal, Blauwal, Delfin und Co.

„Wir entdecken Wale und Delfine“. Aus der Reihe „Wieso, weshalb, warum?“. Ab 4 Jahren. 16 Seiten mit vielen Klappen. 14,99 Euro. Verlag: Ravensburger.

 

zur Startseite

von
erstellt am 17.Feb.2015 | 01:21 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen