Interview mit Phil Laude von Y-Titty : Phil und Otto sind Freunde geworden

Niklas interviewt Phil Laude von Y-Titty
Niklas interviewt Phil Laude von Y-Titty

shz.de von
21. Juli 2015, 01:32 Uhr

Niklas: Was hättest du anders gemacht, wenn du das Drehbuch geschrieben hättest?
Phil Laude: Ich hätte es vielleicht..., ähm nee, eigentlich genauso.
Niklas: War es von Anfang an klar, dass du sozusagen die Loser-Rolle spielst?
Phil Laude: Ja also, Torge hat mir das eigentlich gleich erzählt, dass es zwei Loser auf der neuen Schule gibt, und ich einen der beiden spielen soll.
Niklas: Kanntest du schon vorher alle Schauspieler?
Phil Laude: Nee, also die ganzen Youtuber kannte ich schon, aber die Schauspieler habe ich alle erst beim Film kennengelernt. Und die sind auch super cool, also das hat mich auch richtig gefreut.
Niklas: Hast du auch mit denen Freundschaften geschlossen?
Phil Laude: Ja, ich war ja sogar bei Otto zu Hause, und wir haben zusammen gejammt und „Ihr Schweine habt mich angemalt“ zusammen gesungen, das war schon ganz cool.
Lena: Was war denn deine Lieblings Szene?
Phil Laude: Ich habe den Film ja selber noch nicht gesehen. Ich wollte den auch erst sehen, wenn alle anderen den auch sehen, um mich zu überraschen zu lassen. Aber ich glaube, ganz cool ist die Szene, wo die Schule zerbombt wird, mit Explosion und so weiter. Da denk ich mir, da werden sich viele sich freuen, wenn mal ’ne Schule in die Luft fliegt.
Niklas: Hast du denn schon vorher mal in einem Film mitgespielt, oder war das dein erster?
Phil Laude: Nee, das war mein erster Film. Und mal gucken, wir machen ja auch unseren eigenen Kinofilm und wir fänden es schon sehr geil, in die Comedy-Film-Richtung zu gehen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen