zur Navigation springen

Buchtipp : Penny und ihre Detektivbande

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Für die Detektivbande von Penny, Ida, Flora und Marie gibt es einen neuen Fall. Diesmal dreht er sich um das Weihnachtsfest.

In ihrem Heimatort Schnuckenhausen ist nämlich nichts mehr, wie es sein sollte. Die meisten Leute freuen sich auf besinnliche Tage mit dem traditionellen Weihnachtsbaum. Merkwürdigerweise sind dieses Jahr aber weit und breit keine Tannenbäume zu finden. Es gibt sie weder auf dem Weihnachtsmarkt, noch auf der Baumfarm im Nachbardorf. Schnell wird klar, dass dies kein Zufall sein kann.

Doch als Täter kommen viele Menschen in Frage. War es vielleicht das sonderbare Mädchen aus dem Nachbarhaus oder ist es doch der Junge aus Pennys Klasse? So langsam werden die Leute ungeduldig, und die Zeit rennt den Detektiven davon!

Der Fall rund um die verschwundenen Bäume ist wie ein Tagebuch aus Pennys Sicht geschrieben ist. Manchmal wirkt es auch wie ein Notizbuch, weil sie viele Kritzeleien darin vermerkt.
Ulrike Rylance, „Penny Pepper – Tatort: Winterwald“. Ab 8 Jahren. 144 Seiten. 10,95 Euro. Verlag: dtv junior.

zur Startseite

von
erstellt am 06.Dez.2016 | 01:33 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen