zur Navigation springen

Tiere : Ostereier für Eisbär, Schimpansen und Erdmännchen

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 04.Apr.2014 | 01:56 Uhr

Bis Ostern dauert es noch eine Weile. Im Zoo in der Stadt Hannover bekamen aber manche Tiere schon gesten Ostereier ins Gehege gelegt. Für Eisbär Nanuq etwa gab es einen großen Ball, auf den Ostereier gemalt waren. Damit tollte das Tier im Wasser herum.

Im Schimpansen-Gehege versteckten die Tierpfleger Ostereier aus Pappe. Die waren mit Nüssen, Rosinen und Obststückchen gefüllt. Bilder von den Tieren mit den Ostereiern sind natürlich gute Werbung für den Zoo. Nach Angaben des Zoos sollen die Tiere mit solchen Aktionen beschäftigt werden. In der freien Wildbahn müssten sie ihr Futter selbst suchen – im Zoo aber nicht, erklärte eine Mitarbeiterin. Deswegen gebe es andere Beschäftigungen für sie.

Die Erdmännchen bekamen zum Beispiel ein bemaltes Straußenei. Darin waren Mehlwürmer versteckt. Oben und unten im Ei gab es ein Loch. Um an die Tierchen zu kommen, mussten die Erdmännchen das Ei über den Boden rollen. Denn dann fielen die Würmer heraus. „Das hat ziemlich lange gedauert“, berichtete die Zoo-Mitarbeiterin.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert