zur Navigation springen

Oskar gründet die beste Bande der Welt

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

In dem Hof, in dem Oskar zu Hause ist, gehört seit kurzem jeder zu einer Bande. Es gibt eine für die Mädchen, eine für die Kleinen, eine für die Regenmäntel und noch mehr. Oskar passt zu keiner dieser Gruppen und muss sich selbst unterhalten, doch das will er nicht mehr. Wenn es für ihn keine Bande gibt, dann muss er halt selbst eine gründen.

Alle machen große Augen als Oskar sich als Quartier die alte Kastanie aussucht – oben, über allen anderen. Es gibt nur einen Haken: Oskar ist das einzige Mitglied in der besten Bande der Welt.

Nach einiger Zeit möchten aber auch die anderen Kinder sehen, was oben im Kastanienbaum passiert. Doch vorher müssen sie einen schwierigen Test machen, um von Oskar, dem Gruppenoberhaupt, aufgenommen zu werden.

In den Büchern über Oskar wird immer wieder gezeigt dass man vieles schaffen kann, auch wenn man noch jung ist.

Die Bilder im Buch sind bunt und man kann sich lange darüber unterhalten, weil es so viel zu gucken gibt. Es ist auch toll zum Vorlesen und für Leseanfänger.
Saskia Hula, „Die beste Bande der Welt“. Ab 6 Jahren. 40 Seiten. 14,90 Euro. Verlag: Nilpferd in Residenz.

zur Startseite

von
erstellt am 08.Okt.2013 | 00:33 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen