zur Navigation springen
Kindernachrichten

16. Dezember 2017 | 04:52 Uhr

Training : Nieke rennt allen davon

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Die Siebenjährige läuft für ihr Leben gern. Am Sonntag möchte sie beim Sommerlauf ihre Zeit vom letzten Jahr verbessern.

shz.de von
erstellt am 05.Sep.2014 | 04:39 Uhr

„Bei den Bahnschienen nach rechts“, ruft Nieke und spurtet los. Zwei bis drei Mal in der Woche läuft sie ihre Trainingsstrecke. Besonders jetzt, so kurz vor dem großen Lauf – dem Handewitter Sommerlauf 2014. Handewitt ist eine Gemeinde im Kreis Schleswig-Flensburg. Nieke ist sieben Jahre alt und wohnt dort mit ihrer Familie in der Ortschaft Unaften.

Wenn Nieke rennt, dann läuft sie allen davon! Und das, obwohl das Laufen bei ihr etwas anders aussieht und man immer ein wenig Angst hat, dass Nieke gleich über ihre eigenen Beine stolpert. Denn Nieke hat seit ihrer Geburt ein Hüftleiden. Die Ärzte erkannten das Problem erst, als sie schon vier Jahre alt war. Ihr fehlen Teile vom Beckenknochen und der Oberschenkel ist stark verdreht. Wenn Nike im Winter schwere Stiefel tragen musste, ist sie oft gestürzt. Im Kindergarten wurde sie deshalb manchmal ausgelacht. Niekes Mama, Tina, hat dann immer gesagt: „Lass die andern mal, dafür rennst Du denen allen davon!“ Und das stimmt, denn rennen konnte Nieke trotz ihrer Krankheit schon immer sehr schnell.

Als sie das erste Mal beim Handewitter Sommerlauf zuschaute, stand für Nieke sofort fest: Da will ich auch mal mitmachen! Der Orthopäde hatte nichts dagegen und meinte, es könne ihrer Muskulatur nur gut tun.

Und so lief Nieke mit fünf Jahren das erste Mal beim Bambini-Lauf, dem Sommerlauf für die Kleinen, mit. Auf Anhieb schaffte sie eine Sensation: den ersten Platz!

Im letzten Jahr setzte Nieke sich ein neues Ziel: Sie wollte die 5 Kilometer beim Jedermannlauf schaffen. Das ist, wie der Bambini-Lauf, eine Unterkategorie des Sommerlaufs, bei dem aber jeder mitmachen kann. Nieke war die jüngste Teilnehmerin auf dieser Strecke und hielt die gesamte Distanz durch. Nur 33 Minuten und 4 Sekunden brauchte Nieke für die Strecke. Damit war sie schneller als viele Erwachsene mit langen Beinen. Das fanden ihre Eltern so toll, dass sie ihr einen eigenen Pokal angefertigt haben. Denn nur die drei besten Läufer bekamen einen Pokal.

Am Sonntag ist Nieke wieder dabei. Sie will ihre Zeit vom letzten Jahr verbessern. Dafür hat sie in den letzten Wochen oft mit ihrer Mama trainiert. Damit Nieke ihr eigenes Tempo laufen kann, fährt Mama Tina mit dem Rad neben her. „Ich könnte gar nicht so schnell und so lange laufen wie Nieke.“, erklärt sie. Sie ist stolz auf ihre Tochter. Niekes gesamte Familie wird am Sonntag dabei sein und sie kräftig anfeuern. Um 11.15 Uhr ertönt in Handewitt der Startschuss zum Jedermannlauf. Und dann beginnt Niekes Rennen gegen die Uhr.

Wer Nieke anfeuern oder selbst mitlaufen möchte, der kann sich noch anmelden. Schau hierfür auf der Internetseite http://www.handewitter-sommerlauf.de nach. Hier bekommst du wichtige Informationen zum Sommerlauf in Handewitt.

Am Montag erfahrt ihr, wie es Nieke beim Lauf ergangen ist und ob sie ihr großes Ziel erreicht hat.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen