Neue Einstellungen bei Facebook

shz.de von
17. Oktober 2013, 17:09 Uhr

„Keine Lust, jetzt Hausaufgaben zu machen!“ oder „Ins Kino mit Jessica und Marlene“: Solche Einträge posten viele Leute auf ihrer Facebook-Seite. Wer die Einträge sehen kann, muss man selbst entscheiden und einstellen: Sollen es nur die Freunde lesen, mit denen man direkt befreundet ist? Oder vielleicht auch die Freunde der Freunde – oder etwa gleich alle? Für junge Facebook-Nutzer, die zwischen 13 und 17 Jahre alt sind, ändern die Macher von Facebook jetzt dabei manches. Wer sich ganz neu bei Facebook anmeldet, hat zum Beispiel immer voreingestellt: Nur Freunde können die Texte, Fotos und Videos sehen. Aber: Jetzt lässt sich auch einstellen, dass alle die Einträge sehen können. Dass die Einträge also „öffentlich“ sind. Das gab es vorher für diese Altersgruppe nicht. Wer aber das erste Mal etwas an alle postet, bekommt einen langen Warnhinweis angezeigt. Schließlich können nun Leute die Sachen sehen, die man gar nicht kennt! Deshalb sollte man sich gut überlegen, was man bei seinen Einträgen anklickt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen