Tiere : Nachtschwärmer mit Knopfaugen

So sieht ein junger Waldkauz aus. Die seltenen Nachtschwärmer sind die Vögel des Jahres 2017.
So sieht ein junger Waldkauz aus. Die seltenen Nachtschwärmer sind die Vögel des Jahres 2017.

shz.de von
14. Oktober 2016, 01:59 Uhr

Der Waldkauz ist ein Nachtschwärmer. Der Vogel jagt gern nachts. Manchen Menschen macht sein unheimliches „Huuh-hu-huuh“-Rufen etwas Angst. Passenderweise wohnt der Waldkauz in Städten oft auf Friedhöfen. Auf dem Land, wie es der Name sagt, im Wald. Eigentlich ist der Vogel aber ganz harmlos! Jetzt ist der Waldkauz zum Vogel des Jahres 2017 ernannt geworden. Das entschied der Naturschutzbund Deutschland. Damit wollen die Naturschützer auch darauf hinweisen, dass alte Bäume wichtig sind. Denn in die Höhlen solcher Bäume zieht sich das Tier gern zurück.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen