zur Navigation springen

Müll statt Stöckchen – Hunde sammeln Abfall

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 12.Sep.2013 | 00:31 Uhr

„Hol das Stöckchen!“ Das rufen viele Hundebesitzer ihren Vierbeinern beim Spielen zu. In Lüneburg könnte es aber auch heißen: „Hol den Müll!“ Denn in der Stadt in Niedersachsen gibt es einen Kurs, bei dem Hunde lernen, Müll zu sammeln – und den dann selbst zum Abfall-Behälter zu bringen. Die Hunde, die bei dem Kurs mitmachen, tragen ein rotes Halstuch. Auf dem steht: „Waste Watch Dog“. Das heißt etwa „Müll-Wach-Hund“. Die Hunde lernen, nur ungefährlichen Müll einzusammeln – also keine Gegenstände aus Glas oder scharfkantige Dosen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen