Tiere : Molly: Mutig, verfressen und ein Filmstar

Christoph Kappel besuchte mit seinem Frettchen Molly die Filmpremiere.
Christoph Kappel besuchte mit seinem Frettchen Molly die Filmpremiere.

Was macht ein Frettchen bei einer Kino-Premiere?

shz.de von
30. Januar 2014, 16:08 Uhr

Molly hatte bestimmt einen aufregenden Abend. Sie war gestern dabei, als der Film „Vaterfreuden“ zum ersten Mal gezeigt wurde. Molly ist ein Frettchen und spielt mit zwei anderen Frettchen in dem Film mit. Das Tierchen war an dem Abend mit seinem Trainer unterwegs. Er trainiert Molly und andere Tiere speziell für Filme. Der Tiertrainer erzählte: „Das Schöne an der Arbeit mit Frettchen ist, dass sie wahnsinnig interessiert sind, total lernwillig, intelligent, mutig, verfressen und menschenbezogen.“ Im Film teilt sich Molly eine Rolle mit ihren beiden Frettchen-Freunden. Sie spielen darin abwechselnd das freche Frettchen Karsten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert