zur Navigation springen

Kultur : Mit dem Trecker durchs Museum

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Eine Karte für über 80 Museen: Damit können Kinder vier Monate lang kostenlos Kultur entdecken.

shz.de von
erstellt am 13.Jun.2015 | 01:45 Uhr

Es knattert und rumpelt, dann geht die Fahrt los. Mit einem alten Traktor der Marke Lanz Bulldog fahren Stav und ihre Mitschüler durch den Garten des Maschinenmuseums in Kiel. Natürlich ganz langsam, damit niemand in der Kurve vom Anhänger fällt. Nach einer Runde sind alle begeistert. „Das war cool“, sagt Stav aus der 5a der Ricarda-Huch-Schule. Und zu laut war es für sie auch nicht, obwohl der Motor so geknattert hat.

Natürlich ist die Fahrt mit dem Trecker aufregend, aber es gibt hier im Museum noch viel mehr zu sehen. Dampfmaschinen, Turbinen und Pumpen. Hier stehen große Maschinen, die wie Monster aus Metall wirken, aber auch ganz kleine, filigrane Geräte, die man nicht berühren darf, weil sie so wertvoll sind. Aber eigentlich bemüht sich der Museumsleiter Peter Horten, Kindern und Jugendlichen möglichst viel zu zeigen, womit sie experimentieren können. Dann zischt und dampft es, und dann spritzt Wasser. „So wird der Museumsbesuch zum Erlebnis!“.

Damit viele Kinder so etwas erleben, wenn sie in die Museen in Schleswig-Holstein gehen, gibt es seit vielen Jahren schon die Museumscard. Vielleicht hattest du auch schon mal eine?

Mit der Karte hast du freien Eintritt in die großen Ausstellungshäuser. Du kannst damit nicht nur das Maschinenmuseums besuchen, sondern auch das Flensburger Schifffahrtsmuseum, das Heimatmuseum in Brunsbüttel oder das Wikinger Museum Haithabu. Und viele Museen mehr!

Sogar wunderschöne Schlösser kann man kostenfrei besichtigen. Die Museumscard gilt in der Zeit vom 1. Juli bis 1. November 2015 für über 80 Museen in Schleswig-Holstein und Dänemark. In diesem Jahr gibt es übrigens zum ersten Mal auch eine App, mit der Kinder und Jugendliche freien Eintritt in die Museen haben.

Stav will sich viele Museen anschauen, sie plant mehrere Ausflüge in die Ausstellungshäuser, um viel zu lernen. Das freut ihren Klassenlehrer Winfried Zeretzke natürlich sehr. „Ich merke, dass die Schüler mit neuem Wissen in den Unterricht kommen und das, was sie im Museum gelernt haben, gerne erzählen.“

Ganz wichtig: Wenn ihr mit der Museumscard drei Ausstellungshäuser besucht und es in eurer Karte abgestempelt habt, könnt ihr an einem Gewinnspiel mit tollen Preisen teilnehmen. Der erste Preis ist dabei ein Mini-Urlaub für eine Familie. Alle Infos über die Museumscard findest du im Internet unter www.meine-museumscard.de. Die Karte gilt für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren und auch für Inhaber einer Juleica vom 1. Juli bis 1. November in über 80 Museen in Schleswig-Holstein und Dänemark.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen