Buch-Tipp : Mit Brille und Buch in den Weltraum reisen

kina_buch_tipp_mit_b_58010272

Dieses Buch wird durch eine sogenannte Virtual-Reality-Brille erweitert und erklärt somit sehr anschaulich die Phänomene des Weltraums.

shz.de von
17. August 2018, 18:09 Uhr

Betrachtest du nachts gern den Sternenhimmel? Was du dann siehst, ist nur ein winziger Ausschnitt des unvorstellbar großen Universums. Die ganze Größe des Weltalls kennt niemand.

Wenn du erfahren willst, was das Weltall überhaupt ist und welche Himmelskörper es neben den Sternen noch gibt, dann könnte das Buch „Weltraum – Alles über unser Sonnensystem“ für dich spannend sein. Es erzählt von gefräßigen Schwarzen Löchern, wandernden Kometen und erklärt, wie ein Teleskop funktioniert. Und du wirst selbst zum Weltraumforscher: Die Reise geht zu Planeten, Sternen und Galaxien.

Besonders wird das Sachbuch aber durch die beiliegende Virtual-Reality-Brille (gesprochen: wörtschual riäliti). Damit lässt sich vieles noch besser begreifen: etwa wie Tageszeiten entstehen oder warum der Mond unterschiedlich groß aussieht. Du nutzt sie zusammen mit einer App, die kostenlos heruntergeladen werden kann.

Hättest du gewusst, dass der Mond 384 000 Kilometer von der Erde entfernt ist? Und, dass er vor Milliarden Jahren aus Trümmern der Erde entstanden ist? Noch eine interessante Tatsache: Es fliegen Raumsonden mit Datenplatten durchs All – auf ihnen sind Bilder und Tonaufnahmen von der Erde gespeichert: Musik etwa, Geräusche von Regen und Hundebellen. Falls es schlaue außerirdische Lebensformen gibt, sollen sie auf diese Weise von uns Menschen erfahren.

Assata Frauhammer (Text) und Igor Dolinger (Illustrationen), „Weltraum – Alles über unser Sonnensystem“. Mit Virtual-Reality-Brille. Ab 8 Jahren. 64 Seiten. 19,99 Euro. Verlag: Carlsen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen