zur Navigation springen

Menschenskinder : Mit 15 schon Pferdefotografin

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Scheinwerferlicht, Modells und ein erwachsener Fotograf. So stellt man sich ein Fotoshooting vor. Es kann aber auch ganz anders sein.

shz.de von
erstellt am 14.Mai.2016 | 01:00 Uhr

Jana Sophie Schröder hockt auf dem Reitplatz. Ihre Haare wehen im Wind. In der Hand hält sie eine Kamera mit riesigem Objektiv. Durch die Kamera verfolgt sie ein Pferd und seine Reiterin. Immer wieder klickt es metallisch. Das ist der Moment, in dem Jana ein Bild schießt.

„Mit zwölf Jahren hatte ich die erste Spiegelreflexkamera in der Hand“, erzählt Jana. „Ich habe mich auf den Boden gelegt und Grashalme fotografiert. Es war total faszinierend, dass einige Grashalme auf dem Foto scharf und andere unscharf dargestellt wurden. Das war etwas ganz anderes als mit einem normalen Fotoapparat oder einem Handy zu fotografieren. Von da an habe ich auf eine eigene Kamera gespart.“

Heute ist Jana 15 Jahre alt, besucht die neunte Klasse einer Regionalschule in Pinneberg und bietet Fotoshootings an. Meistens fotografiert sie Tiere. Am liebsten Pferde und Hunde. „Ich fahre zu den Leuten in den Stall oder zu einem vereinbarten Treffpunkt. Oft gehen wir dann mit den Pferden oder Hunden spazieren und suchen eine geeignete Location, also einen schönen Hintergrund. Dort schieße ich eine ganze Reihe Fotos“, erzählt sie. Zu Hause geht die Arbeit für Jana dann erst richtig los. Sie sortiert alle verwackelten und unscharfen Fotos aus. Die übrigen bearbeitet sie in einem Fotoprogramm am Computer. Am Ende bekommt der Tierbesitzer eine CD mit den fertigen Fotos.

„Manchmal passieren bei einem Shooting auch kleine Pannen. Einmal haben wir vergessen, das Koppeltor zu schließen. Beinahe wäre uns das Pferd entwischt“, erzählt sie und lacht. Zum Fotografieren braucht man viel Geduld und auch einige Tricks. Wenn ein Pferd zum Beispiel nicht in die Kamera schauen will, spielt Jana auf ihrem Handy eine App ab, die wiehert. „Dann schauen die meisten Pferde zu mir“, erzählt sie.

Vor einigen Tagen hat Jana zum ersten Mal Baby-Aufnahmen gemacht. Obwohl sie vorher sehr aufgeregt war, hat sie die neue Herausforderung prima gemeistert. Am Ende sind viele tolle Bilder entstanden.

Hier findest du Jana im Internet.



 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen