zur Navigation springen

Buchtipp : Merlin, Fips und Charlotte wollen ein Gruselschloss retten

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Die Schwarze Pfote, das sind Merlin, Fips und Charlotte. Zusammen erleben sie spannende Abenteuer und lösen komplizierte Rätsel. Im siebten Band der Krimiserie fahren sie zusammen mit ihrer Klasse auf Klassenfahrt in ein Schloss, das sich als ziemlich gruselig herausstellt. Alle freuen sich riesig auf die Klassenfahrt, doch es gibt ein paar Probleme. Statt Frau Gelle kommen plötzlich die neue Musiklehrerin und die alte, gemeine Schuldirektorin Frau Schimmsel mit. Sofort sinkt die Vorfreude der Kinder auf den Tiefpunkt.

An ihrem Ziel auf Schloss Böselfeld wohnt ein echter Graf. Außerdem gibt es dort auch den Blue Butterfly, der schönste und wertvollste Edelstein der Welt. In ihrem neuen Abenteuer müssen die Freunde aber nicht diesen Stein, sondern das ganze Schloss retten. Seit die Frau des Schlossbesitzers gestorben ist, geistert sie Nacht für Nacht herum. Damit möchte sie den Grafen dazu bewegen, das Schloss zu verlassen. Ein neuer Fall für die Schwarze Pfote beginnt.

Das Buch ist von Anfang bis Ende spannend. Man fragt sich, ob es jetzt wirklich einen Geist im Schloss Böselfeld gibt oder nicht.


Benedikt Weber, „Ein Fall für die schwarze Pfote: Klassenfahrt ins Gruselschloss“. Kinderkrimi. 144 Seiten. 10,95 Euro. Verlag: Tulipan.

zur Startseite

von
erstellt am 26.Okt.2013 | 00:35 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen