zur Navigation springen

Hörbuch : Mathis, Muks und die Musik

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 31.Mär.2016 | 01:22 Uhr

Muks hat an vielen Dingen Spaß, aber Musik gehört nicht dazu. Muks ist der Blindenhund von Mathis. Deshalb muss er sich jeden Samstag klassische Konzerte im Radio anhören. Mathis liebt diese Musik.

Muks dagegen würde viel lieber auf der Hundewiese im Stadtpark herumtollen. Eines Tages finden die beiden eine Flaschenpost mit einer geheimen Botschaft. Sie sollen die Königin der Instrumente suchen. Wer oder was trägt diesen Namen? Mit einem Zauberwort ist es Mathis und Muks möglich, Zeitreisen zu unternehmen. Zwar hat Muks keine große Lust mitzumachen. Aber er würde sein Herrchen niemals im Stich lassen. Außerdem hofft er auf Finderlohn. Ein Knochen zum Beispiel wäre super.

Das Hörbuch „Man sieht auch mit den Ohren gut“ ist eine lustige Geschichte über Hunde und Freundschaft. Dazu ist es eine Reise in die Geschichte der Musik. Mathis und Muks treffen berühmte Komponisten und Musiker. Zwischendurch kommen jede Menge Hörbeispiele vor.

Am Ende spitzt Muks dann doch die Ohren, wenn er Musik hört. In manchen Stücken hört er Vögel zwitschern oder spürt Sonnenschein. Außerdem hat er erkannt, dass Musik glücklich machen kann.

Kerstin Unseld, „Man sieht auch mit den Ohren gut. Eine kleine Reise in die Musik.“ Sprecher: Florian Fischer. Ab 8 Jahren. 4 CDs mit einer Laufzeit von fast fünf Stunden. 14,99 Euro. Verlag: cbj Audio.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen