zur Navigation springen

Buchtipp : Maibritt und Märzbritt – Das Chaos-Duo

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Wenn man die Erwachsenen fragt, so ist Maibritt ein braves und fleißiges Mädchen. Darauf ist sie stolz, denn sie möchte einen guten Schulabschluss bekommen, damit sie später etwas Sinnvolles machen kann.

Eines Morgens steht ein Wohnwagen vor dem sanierungsbedürftigen Haus nebenan. Damit zieht eine neue Familie in Maibritts Nachbarschaft, mit einem Mädchen. Sie hat wild abstehende, blonde Haare und die größte Bulldogge der Welt. Sie nennt sich Märzbritt und ist das komplette Gegenteil von Maibritt. Trotz der großen Unterschiede sind sie seit diesem Tag ein unschlagbares Team und erleben gemeinsam spannende Abenteuer. Egal ob mit fiesen Jungs oder gemeinen Hunden, sie meistern alle Herausforderungen.

Maibritt und Märzbritt können unterschiedlicher nicht sein und haben dennoch viel Spaß und werden zu echten besten Freundinnen. Man fühlt als Leser oft mit der vernünftigen Maibritt, allerdings auch oft mit der chaotischen Märzbritt. Anne Holt, „Zwei kunterbunte Freundinnen: Das Chaos wohnt nebenan“. Ab 6 Jahren. 128 Seiten. 12,95 Euro. Verlag: Oetinger.

zur Startseite

von
erstellt am 29.Jan.2014 | 04:27 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert