zur Navigation springen

Basteln und Experimentieren : Mach doch mal Seifenblasen

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Federleicht schweben die Blasen durch die Luft – bis sie platzen.

shz.de von
erstellt am 25.Feb.2014 | 01:50 Uhr

Die Flüssigkeit für Seifenblasen kannst du auch selbst machen.

Du brauchst: einen Liter Wasser; zwei Esslöffel Traubenzucker; einen  Teelöffel Tapetenkleister; 75 Milliliter Neutralseife; Rührlöffel; 2 Schüsseln; Messbecher; Topf; Draht; Wolle

So geht’s:

1. Miss 100 Milliliter Wasser ab und erhitze es kurz in dem Topf. Rühre die zwei Esslöffel Traubenzucker unter, bis sie im Wasser nicht mehr zu sehen sind.

2. Nun miss 300 Milliliter Wasser ab und vermische es in einer Schüssel mit dem Teelöffel Tapetenkleister.

3. Schütte das restliche Wasser in eine große Schüssel. Dann kommen die Mischungen mit dem Traubenzucker und dem Kleister dazu. Gib die Neutralseife zu der Mischung und verrühre alles kräftig.

4. Jetzt musst du die Seifenblasen-Mischung ein paar Stunden ruhen lassen.

5. In der Zeit kannst du den Blasring basteln. Biege den Draht, bis er aussieht wie eine Lupe. Wickle den Wollfaden eng um den Draht und binde ihn fest. Der Faden soll sich später mit der Flüssigkeit vollsaugen. Wenn du lange genug gewartet hast, tunke den Blasring in die Seifenblasen-Mischung und puuuuuste.

e Luft

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert