zur Navigation springen

Werken: Buchtipp : Lust auf Schnitzen?

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 31.Jul.2017 | 01:29 Uhr

Klapperschlange, Zauberstab oder Säbel: Was sich alles aus Holz herstellen lässt, zeigt „Schnitz-Kids – 20 ultimative Projekte zum Schnitzen für Kinder“. Das Buch enthält tolle Ideen und führt dich in die Welt des Schnitzens ein.

Bevor du das erste Mal schnitzt, solltest du einige Grundregeln wissen. Man schnitzt zum Beispiel nur im Sitzen und immer vom Körper weg. Die Klinge des Schnitzmessers muss scharf sein. Stumpfe Messer machen das Schnitzen unnötig schwer: Sie erfordern mehr Kraft und erhöhen damit das Risiko sich zu verletzten, falls man abrutscht. Wie du ein stumpfes Messer wieder scharf bekommst, wird im Buch auch erklärt.

An einem Apfel oder einer Karotte lassen sich erst einmal verschiedene Schnitztechniken ausprobieren. Danach geht es an das Holz. Äste von Laubbäumen wie Linde, Hasel, Erle, Pappel, Kastanie oder Birke eignen sich hervorragend zum Bearbeiten.

Schließlich hast du die Qual der Wahl: Probierst du dich zuerst an der Krokodilratsche oder einem Kreisel? Hübsch ist auch der Herzanhänger. Durch die vielen Fotos ist jeder Arbeitsschritt gut nachvollziehbar. So wird einem dieses tolle Hobby wirklich leicht gemacht!

Thade Precht, „Schnitz-Kids – 20 ultimative Projekte zum Schnitzen für Kinder“. Ab 6 Jahren. 80 Seiten. 14,99 Euro. Verlag: Edition Michael Fischer.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen