Kino : Lukas und sein Adler

Das kleine Adlerküken ist schon bald Lukas bester Freund.
1 von 2
Das kleine Adlerküken ist schon bald Lukas bester Freund.

shz.de von
28. Januar 2016, 01:38 Uhr

Der zwölfjährige Lukas wohnt mit seinem Vater in einem einsam gelegenen, kleinen Haus in den Tiroler Bergen. Seit seine Mutter gestorben ist, spricht der Junge nur noch mit den Tieren.

Wenn Lukas nicht bei der täglichen Arbeit helfen muss, verbringt er seine Zeit am liebsten in einer alten, ausgebrannten Hütte. Dorthin trägt er auch das Adlerküken, das er im Wald gefunden hat. Denn das wurde von seinem älteren Bruder aus dem Nest gestoßen. Lukas nennt den jungen Adler Abel und merkt schon bald, dass es gar nicht so leicht ist, dem Vogel die Eltern zu ersetzen. Zum Glück hilft ihm der Förster dabei, Abel das Fressen und Fliegen beizubringen.

Als es Zeit wird, dem Vogel die Freiheit zu schenken, ahnt Lukas schon, wie sehr er seinen Freund vermissen wird. Doch der hat noch viele Abenteuer zu bestehen.

Der heute in den Kinos startende Abenteuerfilm „Wie Brüder im Wind“ zeigt tolle Naturaufnahmen. Du erfährst eine Menge über das Leben der Adler, denn Abels Geschichte beginnt damit, dass er aus dem Ei schlüpft.



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen